Willkommen beim Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb!
Der Schutzverband stellt hier ein virtuelles Kompetenzzentrum zu Fragen des Wettbewerbsrechts und auch des Online-Rechts zur Verfügung.
[mehr...]

Aktuelle Meldungen
Irreführende „Rechnungen“ einer NECOM Agentur im Umlauf (21.06.2019)
Vor allem Ärzte erhalten derzeit Rechnungen eines Anbieters angeblich aus den Niederlanden mit einem Betrag von € 674,-- sowie einer Kontonummer in Griechenland für die angebliche Gestaltung und Produktion einer Aufklärungsbroschüre für Kinder, wobei diese betrügerischen Schreiben aber ohne jeglichen Auftrag verschickt werden und daher nichts bezahlt werden muss.

Aktuelle Meldungen
Achtung bei Anrufen samt Aufforderung zur Unterschrift (15.06.2019)
Der Schutzverband erhält wieder laufend Beschwerden über dubiose Branchenverzeichnisanbieter, welche bei österreichischen Unternehmen unerbeten anrufen und am Telefon versuchen, mit irreführenden Angaben zu einem angeblich laufenden Eintrag einen in Wahrheit neuen Auftrag zu erschleichen.

Aktuelle Meldungen
Fake President Angebote via Mail im Umlauf (11.06.2019)
Bei Unternehmen sind wieder gefälschte Mails aufgetaucht, wo sich jemand als Vorgesetzter ausgibt, welcher auch gefakt als Absender aufscheint, und Mitarbeiter betrügerisch zur raschen Zahlung auf ein ausländisches Konto auffordert, wozu es in Wahrheit gar keine Veranlassung gibt.

Aktuelle Meldungen
Warnung vor englischsprachigem Angebot in Form von Scheinrechnung (28.05.2019)
Aktuell langen wieder täuschend als Rechnung gestaltete Aussendungen in englischer Sprache (mit Bezeichnungen wie Arena Office Store) und einem hervorgehobenen Rechnungsbetrag mit der Post bei Unternehmern ein, welche sich erst bei ganz genauer Durchsicht als ein bloßes Angebot („offered“) für ein Produkt zum Download darstellen.

Aktuelle Judikatur
Abgrenzung der unlauteren Bestechung nach § 10 UWG (21.06.2019)
Für den Tatbestand der Bestechung von Bediensteten oder Beauftragten gemäß § 10 UWG kommt es laut einer aktuellen Entscheidung OGH entscheidend darauf an, ob die Bevorzugung durch ein unlauteres Verhalten des Begünstigten erreicht werden soll.

Aktuelle Judikatur
Abgrenzung der unlauteren Bestechung nach § 10 UWG (21.06.2019)
Für den Tatbestand der Bestechung von Bediensteten oder Beauftragten gemäß § 10 UWG kommt es laut einer aktuellen Entscheidung OGH entscheidend darauf an, ob die Bevorzugung durch ein unlauteres Verhalten des Begünstigten erreicht werden soll.

Impressum | Suche | Newsletter | © Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb (2019)