Aktuelle Meldungen

Dreiste Plagiatsfälle für „Plagiarius“-Wettbewerb 2022 jetzt einreichen

23.09.2021

An Hersteller und Händler besonders dreister Plagiate und Fälschungen wird seit 1977 jährlich der Plagiarius-Preis verliehen. Ziel ist, die Geschäftspraktiken von Produkt- und Markenpiraterie ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und ein Sensibilisierung von Industrie, Politik und Verbraucher für diese Problematik. Weiters soll die Wertschätzung für geistiges Eigentum, also für innovative und kreative Leistungen, gesteigert werden.

Als plakative Trophäe des Schmähpreises dient ein schwarzer Zwerg mit goldener Nase - Symbol für die immensen Profite der Nachahmer auf Kosten von Kreativen und der Industrie. Die Medienreichweite und der hohe Bekanntheitsgrad des „Plagiarius“ haben seit Bestehen dieses Wettbewerbs (seit 1977) regelmäßig abschreckende Wirkung gezeigt.

Interessierte Unternehmer, Designer und Erfinder erfahren mehr unter https://www.plagiarius.com in der Rubrik „Wettbewerb“ bzw. die Teilnahmebedingungen unter Anmeldung zum "Plagiarius 2022". Die Preisverleihung ist im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Frankfurter „Ambiente“ (11.-15. Februar 2022) geplant, wo auch alle eingereichten Originale und Plagiate an prominenter Stelle ausgestellt werden.

Zurück zur Liste

Impressum | Suche | Newsletter | © Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb (2022)