Aktuelle Meldungen

Irreführende Rechnungen einer "Content-Marketing" (17.05.2022)
Wir haben aktuell Mitteilungen insbesondere von Ärzten über den Erhalt von Rechnungen einer "Content-Marketing" für die Gestaltung und Produktion von einer Kinderschutz - Infobroschüre erhalten, wobei diesen Schreiben überhaupt kein Auftrag zugrunde liegt und auch kein Anbieter greifbar ist.

Mitgliedereinladung: Generalversammlung in der MAK-Lounge am 13.6 um 11 Uhr (05.04.2022)
Der Schutzverband hält seine jährliche Generalversammlung für seine Mitglieder am Montag, den 13. Juni ab 11 Uhr (Dauer ca. eine Stunde) ab und bietet danach ein warmes Mittagsbuffet samt Networking und eine kostenfreie Sonderführung durch das MAK.

ÖV-Experten-Scan zur Umsetzung der Omnibus-RL im UWG am 1.6 um 17 Uhr (29.03.2022)
Mehrere Experten werden die Umsetzung der Omnibus-RL der EU durch das zweite Modernisierungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz – MoRUG II im österreichischen UWG (Inkrafttreten geplant 28.5.2022) und zur konkret anstehenden Rechtsanwendung auch mit einem Blick nach Deutschland diskutieren.

Täuschende Anrufe zur Aktualisierung eines Brancheneintrags von TEG Verlag und Media Public oder auch Onlinedienst (22.03.2022)
Aktuell werden zahlreiche Betriebe und selbstständig Tätige in Österreich telefonisch mit der Behauptung kontaktiert, dass ein angeblicher Brancheneintrag auslaufen würde und sie diese Beendigung schriftlich zu bestätigen haben, was aber überhaupt nicht der Wahrheit entspricht.

Achtung vor unseriösen "Notdiensten" im Internet (07.03.2022)
Österreichweit gehen regelmäßig Beschwerden über angebliche Handwerksdienstleister als "Notdienste" ein, welche zur Behebung einer Notlage als Schlüsseldienst, Installateur, Elektriker und dergleichen auftreten und bei einer Internetsuche oft ganz vorne aufscheinen.

Abgeschlossene Begutachtungsphase für Modernisierungsrichtlinie-Umsetzungsgesetze (01.03.2022)
Bei der Umsetzung der Omnibus-Richtlinie als Teil des "New Deal for Consumers" ist die Begutachtungsphase in Österreich abgeschlossen und wird nun einer parlamentarischen Behandlung zugeführt, wobei ein Inkrafttreten für Mai geplant ist.

DNS Österreich: E-Mails mit Betreff „Neue Anwendung“ zu Domains sind Täuschung (22.02.2022)
Unternehmer und auch andere Domaininhaber erhalten derzeit eine E-Mail von DNS Österreich, wobei es um einen behaupteten Registrierungsantrag für den eigenen Domainnamen unter einer anderen Endung geht, was allerdings frei erfunden ist.

Umfassende Tätigkeit des Schutzverbandes als Hüter eines fairen Wettbewerbs (16.02.2022)
Der Schutzverband betreut mittlerweile nicht nur mehr als 700 Mitglieder aus allen Branchen, sondern hat auch letztes Jahr wieder einen österreichweiten Rekordwert von über 2000 Abmahnungen durchgeführt, wie die Statistik zum Jahr 2021 ergibt.

Zeitschrift Recht und Wettbewerb vom Jänner 2022 abrufbar (07.02.2022)
Die neue Ausgabe der jährlichen Zeitschrift Recht und Wettbewerb (RuW) mit der Nummer 190 bietet einen umfassenden Überblick über aktuelle Entwicklungen im Wettbewerbsrecht und die Tätigkeit des Schutzverbandes als Hüter des fairen Wettbewerbs.

Täuschende Anrufe zu Brancheneintrag unter Bezeichnungen wie Brandt Reklame, Pro Media und Onlinedienst (12.01.2022)
Zahlreiche Betriebe und selbstständig Tätige in Österreich werden aktuell mit der Behauptung telefonisch kontaktiert (und dabei oft mehrfach angerufen), wonach ein Brancheneintrag nur auslaufen würde. wenn sie das schriftlich bestätigen. Das ist als Betrugsversuch zu werten, weil in Wahrheit ein neuer massiv überteuerter Auftrag für irgendeine unbekannte Veröffentlichung erschlichen werden soll.

Die Top 5 Cyberbedrohungen im Jahr 2021 (05.01.2022)
Das Internet wird auch im geschäftlichen Alltag immer allgegenwärtiger. Damit steigt die Anzahl der Bedrohungen durch Betrüger im Netz. Aber auch SMS am Mobiltelefon können eine Gefahr darstellen.

Warnung: Irreführende E-Mails aus China wegen Domainregistrierung (29.12.2021)
Aktuell werden an Unternehmer wieder englischsprachige E-Mails mit chinesischem Absender verschickt („Felix Zong, felixz@unan-cloud.cn“ bzw „UNAN Cloud Tech“), mit denen versucht wird, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Domainregistrierungen zu erschleichen.

Omnibus-Richtlinie: Umsetzungsentwürfe in Begutachtung gegangen (27.12.2021)
Durch die Omnibus-Richtlinie wurden als Paketlösung gleich vier bestehende EU-Richtlinien geändert. Nach den veröffentlichten Gesetzesentwürfen soll die Umsetzung der Richtlinie durch Änderungen bzw Ergänzungen im UWG, im Preisauszeichnungsgesetz, im Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz und im Konsumentenschutzgesetz erfolgen. Die Begutachtungsfrist endet am 31. Jänner 2022.

Umsetzung der Omnibus-Richtlinie im UWG bald veröffentlicht (09.12.2021)
Die bereits in Kraft getretene und bis 28.11.2021 von den Mitgliedstaaten umzusetzende Richtlinie (EU) 2019/2161 zur besseren Durchsetzung und Modernisierung der Verbraucherschutzvorschriften der Union (kurz Omnibus-RL) ist zentraler Bestandteil des von der EU-Kommission ausgerufenen „New Deal for Customers“.

Bei Verkauf aller Waren im Lockdown durch Mischbetriebe entgegen der gesetzlichen Vorgaben laut OGH generell keine Klage nach dem UWG möglich (01.12.2021)
Nach einer Entscheidung des OGH aufgrund eines Musterverfahrens des Schutzverbandes gegen unlauteren Wettbewerb gegen einen großen Filialisten kann der mögliche Verstoß gegen Warenbeschränkungen in einem Lockdown aus formalen Gründen grundsätzlich laut Ansicht des Höchstgerichts nicht nach dem UWG verfolgt werden.

Forum Wettbewerbsrecht nun online - AKTUALISIERUNG vom 22.11.2021 (22.11.2021)
Das Forum Wettbewerbsrecht 2021 findet aufgrund der aktuellen Entwicklungen nun online am Donnerstag, 25.11.2021 von 09:00 bis 13:00, sowie am Dienstag 30.11.2021 und Donnerstag 02.12.2021 jeweils von 18:00 bis 19:30 statt.

Archiv anzeigen
Impressum | Suche | Newsletter | © Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb (2022)