Aktuelle Meldungen

Forum Wettbewerbsrecht 2019 im OGH am 21.11 (27.10.2019)
Das jährlich stattfindende Forum Wettbewerbsrecht 2019 findet diesmal am Donnerstag, 21. November 2019 in Wien (Festsaal des OGH/Justizpalast) statt.

Jährliches Wettbewerbssymposium in der WKO am 22.11. (25.10.2019)
„XVII. Wettbewerbssymposium – Entwicklungen 2019 – Ausblick 2020“ am Freitag, den 22. November 2019, im Rudolf Sallinger-Saal der Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

ÖGAUR Herbsttagung am 4.12 (16.10.2019)
Die jährliche Tagung mit dem diesmaligen Thema "Lebensmittelkennzeichnung – aktuelle Rechtsfragen" findet am Mittwoch, den 4. Dezember 2019, im Haus der Land- und Forstwirtschaft, Schauflergasse 6, 1015 Wien, Festsaal (Mezzanin) statt.

Veranstaltung der WKO zum Datenschutz am 16.12. (15.10.2019)
„Datenschutz - Zukunftsfragen und aktuelle Judikatur“ wird am 16. Dezember 2019 das Thema einer Veranstaltung in der Wirtschaftskammer Österreich sein.

Fachdiskussion Daten und Wettbewerb Termin wird noch bekanntgegeben (09.10.2019)
"Wettbewerbsrecht - fit für die Zukunft" Fachdiskussion voraussichtlich Anfang 2020 | 09:30 – 13:00| BMDW | Gobelin Saal | Stubenring 1 | 1010 Wien

Neue EU-Verordnung: Mehr Fairness für gewerbliche Nutzer von Online-Plattformen (06.10.2019)
Ab 12.7.2020 gilt eine bereits im Amtsblatt veröffentlichte EU-Verordnung, die Online-Plattformen zu mehr Fairness und Transparenz gegenüber Handelsunternehmen und anderen gewerblichen Nutzern verpflichtet. Hier ist auch ein Verweis darauf im UWG geplant.

Warnung vor englischsprachigem "Office-"Angebot in Form von Scheinrechnung (01.10.2019)
Aktuell langen wieder täuschend als Rechnung gestaltete Aussendungen in englischer Sprache (mit Bezeichnungen wie Arena Office Store) und einem hervorgehobenen Rechnungsbetrag mit der Post bei Unternehmern ein, welche sich erst bei ganz genauer Durchsicht als ein bloßes Angebot („offered“) für ein Produkt zum Download darstellen.

Abmahnung von Odoma per E-Mail wegen OS-Link (16.09.2019)
In Deutschland, aber vereinzelt auch in Österreich haben Internethändler eine Unterlassungsaufforderung einer Firma Odoma wegen fehlender Verlinkung bei einer Informationspflicht auf der Website betreffend außergerichtliche Streitbeilegung via E-Mail erhalten.

Irreführende E-Mail von DNS Deutschland (13.09.2019)
Aktuell sind wieder klar unseriöse Angebote zur Domainregistrierung im Umlauf, welche ein angebliches Interesse Dritter an einer Domain mit dem Namen des angeschriebenen Unternehmens vortäuschen.

Betrügerische Aussendungen als "behördliche Vorschreibungen" im Umlauf (21.08.2019)
Gerade in den Urlaubsabwesenheiten werden derzeit wieder täuschend als amtlich gestaltete Zahlungsaufforderungen verschickt, welche sich BHW Behördenwegweiser und IHG Antrag für die Erfassung im Leistungsverzeichnis für Industrie - Handel - Gewerbe nennen.

Täuschende Zahlungsaufforderung einer ML International Inkasso (13.08.2019)
Österreichische Unternehmen haben aktuell via Mail eine "Eilmeldung" erhalten, wonach die Rechnung einer Firma DasFirmenportal offen und damit zu bezahlen wäre, obwohl das nach unserer Einschätzung rein erfunden ist.

Gefälschte Vorschreibungen zur Markenverwaltung (10.07.2019)
Zur Zeit sind wieder vermehrt täuschend als amtliche Zahlungsaufforderung gestaltete Veröffentlichungsangebote für Marken überwiegend in englischer Sprache in Österreich im Umlauf, welche mit der offiziellen Eintragung im jeweiligen Marken- bzw. Patentamt überhaupt nichts zu tun haben.

Irreführende „Rechnungen“ einer NECOM Agentur (21.06.2019)
Vor allem Ärzte erhalten derzeit Rechnungen eines Anbieters angeblich aus den Niederlanden mit einem Betrag von € 674,-- sowie einer Kontonummer in Griechenland für die angebliche Gestaltung und Produktion einer Aufklärungsbroschüre für Kinder, wobei diese betrügerischen Schreiben aber ohne jeglichen Auftrag verschickt werden und daher nichts bezahlt werden muss.

Achtung bei Anrufen samt Aufforderung zur Unterschrift (15.06.2019)
Der Schutzverband erhält wieder laufend Beschwerden über dubiose Branchenverzeichnisanbieter, welche bei österreichischen Unternehmen unerbeten anrufen und am Telefon versuchen, mit irreführenden Angaben zu einem angeblich laufenden Eintrag einen in Wahrheit neuen Auftrag zu erschleichen.

Fake President Angebote via Mail im Umlauf (11.06.2019)
Bei Unternehmen sind wieder gefälschte Mails aufgetaucht, wo sich jemand als Vorgesetzter ausgibt, welcher auch gefakt als Absender aufscheint, und Mitarbeiter betrügerisch zur raschen Zahlung auf ein ausländisches Konto auffordert, wozu es in Wahrheit gar keine Veranlassung gibt.

Warnung vor englischsprachigem Angebot in Form von Scheinrechnung (28.05.2019)
Aktuell langen wieder täuschend als Rechnung gestaltete Aussendungen in englischer Sprache (mit Bezeichnungen wie Arena Office Store) und einem hervorgehobenen Rechnungsbetrag mit der Post bei Unternehmern ein, welche sich erst bei ganz genauer Durchsicht als ein bloßes Angebot („offered“) für ein Produkt zum Download darstellen.

Gefälschte Lieferanfragen von renommierten Handelsketten (27.05.2019)
Eine aktuelle Betrugsmasche betrifft exportierende Kleinunternehmen aufgrund früherer Messeteilnahmen, welche professionell gestaltete, jedoch gefakte Bestellanfragen mit den Logos und Kontaktdaten von renommierten Retailketten wie „John Lewis“, „B&M Retail“ oder „Debenhams“ für dringende Lieferungen im Wert von ca. 50.000 Euro erhalten.

Abmahnwelle durch Quadracir "Datenschutzabmahngesellschaft" aus München gestoppt (22.05.2019)
Eine vor kurzem gegründete Quadracir UG mit Sitz in München verschickte Abmahnungen nach der EU-DSGVO an Unternehmer, welche aus unserer Sicht rechtsmissbräuchlich erfolgten (diese Firma hat nichts mit der Quadracir Group aus Österreich zu tun). Hier konnte vom Schutzverband binnen weniger Tage eine Unterlassung erreicht werden.

Warnung vor irreführenden Anrufen einer Firma Mediaprint - nichts unterschreiben! (15.05.2019)
Wir haben die Mitteilung erhalten, dass eine Mediaprint mit Sitz in Tschechien unerbetene Telefonwerbung betreibt und Unternehmer grob irreführend dazu verleiten versucht, ein Offert unterschrieben zurückzuschicken, indem behauptet wird, dass sich ansonsten - ein in Wahrheit rein vorgetäuschter Vertrag - automatisch verlängern würde.

Irreführende Erlagscheinwerbung einer ZMR-Verwaltung (10.05.2019)
Wir haben die Mitteilung erhalten, dass aus Bulgarien Zahlungsaufforderungen verschickt werden, welche eine amtliche Zahlungsaufforderung vortäuschen, obwohl es sich nur um ein privates und noch dazu wertloses Offert handelt.

Deutsches Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen in Kraft getreten (06.05.2019)
Drei Monate später als Österreich hat nun auch Deutschland die entsprechende Trade-Secret-Richtlinie der EU in nationales Recht umgesetzt und dazu (im Gegensatz zu einer Einfügung als UWG-Novelle in Österreich) ein ganz eigenes Gesetz dafür geschaffen.

Neue EU-Richtlinie über unlautere Handelspraktiken im Lebensmittelsektor (02.05.2019)
Diese vor kurzem im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichte Richtlinie soll die Position der Lieferanten als meist schwächere Vertragspartner im Agrar- und Lebensmittelsektor gegenüber den Abnehmern stärken.

Archiv anzeigen
Impressum | Suche | Newsletter | © Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb (2019)