Aktuelle Meldungen

Wirtschaftspolizei ermittelt betreffend des Mailversands einer Domain Registrierung 2016 / 2017 durch eine "Austria Domain Hosting"

12.12.2016

Der Schutzverband erhält derzeit wieder laufend Mitteilungen, dass unter der Bezeichnung "Austria Domain Hosting" rechnungsartig gestaltete Aussendungen für eine Domain Registrierung via Mail von info27@austriadomainhost.com, info1@webdomainat.com und anderen nicht nachvollziehbaren Adressen versandt werden, obwohl das eine grobe Irreführung darstellt.

Aktuell haben wir wieder viele Meldungen dazu bekommen, wobei als "Rechnungsdatum" zuletzt der 6.12.2016 ausgewiesen wird und man zur Überweisung mit Fälligkeitsdatum auf ein spanisches Konto auffordert. Ob dann wirklich wie im Kleingedruckten die Anmeldung einer Domain mit dem Zusatz .eu oder .info erfolgt (und nicht .at, wie man bei der Bezeichnung Austria Domain glauben könnte), erscheint fraglich, zumal jegliche Angabe eines Vertragspartners fehlt.

Der Text ohne persönliche Anrede lautet wie folgt:

Sehr geehrte Frau / Herr,

Nachfolgend die Einzelheiten zu der Domainregistrierung für 2016 / 2017.

Wir hoffen, Sie ausreichend informiert zu haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Nicole Steiner

Kundendienst
Austria Domain Hosting
info@austriadomainhosting.at

Im Anfang findet sich dann eine "Rechnung" über € 186,90 und einer Rechnungsnummer, welche aber regelmäßig vielfach für mehrere Empfänger gleich verwendet wird. Dieses "Angebot" ist selbstverständlich in keinster Weise zu bezahlen.

Wir stehen hier im laufenden Kontakt mit der Wirtschaftspolizei, welche Ermittlungen zu den im Ausland sitzenden Hintermännern durchführt.

Zurück zur Liste

Impressum | Suche | Newsletter | © Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb (2022)