Aktuelle Meldungen

Täuschende Anrufe bei Unternehmen mit falscher Vertragskündigung

22.01.2020

Unternehmer aus ganz Österreich erhalten unerbetene und damit unzulässige Anrufe insbesondere von Anbietern wie einer MD Medien Design oder auch Orts-/Stadtkarte webmap24, aber auch anderer Anbieter. Dabei wird am Telefon behauptet, dass man so schnell wie möglich ein dann per Mail zugesandtes Dokument unterzeichnen müsse, damit ein angeblich bereits laufender Vertrag automatisch auslaufen kann bzw. gekündigt wird.

Im E-Mail selber findet sich dann beispielsweise folgender Text:

Wie telefonisch besprochen sende ich Ihnen Ihren Eintrag (im Anhang)
nochmal als pdf-Datei zu. Bitte ergänzen oder korrigieren Sie Ihre Daten und schicken uns das Dokument bestätigt zurück. Mit freundlichen Grüßen

Bei diesem Dokument scheint dann eine Werbeanzeige bzw. Eintragung des angesprochenen Unternehmens auf (teilweise sogar mit Bildlogos etc), welche offenbar von irgendwo rechtswidrig kopiert bzw. erlangt worden ist. In Wahrheit wollen diese Betrüger mit ihrem Drängen auf eine Unterschrift einen ganz neuen kostenpflichtigen und letztendlichen wertlosen Vertrag erschleichen. Ein echter Vertragspartner ist hier nicht ersichtlich, sondern nur Fantasiebezeichnungen und Adressen im Ausland (oft Türkei, teilweise auch Deutschland) angegeben.

Besonders perfide ist diese Vorgangsweise, weil die Notwendigkeit einer Kündigung nicht nur am Telefon behauptet wird, sondern im Dokument selber auch noch mit dem hervorgehobenen Hinweis "Läuft automatisch aus!" dieser falsche Eindruck verstärkt wird. Hier sollte man keinesfalls etwas unterzeichnen, sondern jedenfalls immer vorher mit der Wirtschaftskammer oder sonstigen Interessensvertretung bzw. dem Schutzverband unter office@schutzverband.at Kontakt aufnehmen und solche dubiosen Angebote prüfen lassen, egal ob sie per Mail, Fax oder Post kommen.

Zurück zur Liste

Impressum | Suche | Newsletter | © Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb (2022)